Neues Förderprogramm für Sozialunternehmen

Am 1. Januar 2012 startet die KfW-Bankengruppe im Auftrag des Bundesfamilienministeriums (BMFSFJ) ein neues Förderprogramm für Sozialunternehmen. Das Programm richtet sich an Unternehmen, die mit einem innovativen Geschäftsmodell ein gesellschaftliches Problem lösen wollen und dabei explizit auch das Gemeinwohl im Blick haben.

Sie müssen „die ersten Schritte als Unternehmen bereits erfolgreich bewältigt haben“. Für die weitere Entwicklung stellt die KfW das erforderliche Eigenkapital zur Verfügung. Sie arbeitet dazu mit weiteren Finanzierungspartnern wie Fonds, Business Angels oder Stiftungen zusammen. Deren Engagement kann die KfW künftig in gleicher Höhe und zu gleichen Konditionen im Einzelfall bis zu einem Betrag von 200 000 Euro ergänzen.

 

 

Das Programm erweitert somit den Finanzierungsspielraum von Sozialunternehmen in doppelter Hinsicht: Erstens wird den Unternehmen direkt mehr Eigenkapital für die Finanzierung von Investitionen zur Verfügung gestellt. Zweitens ist eine solide Eigenkapitalausstattung auch bei Sozialunternehmen Grundvoraussetzung dafür, dass beispielsweise Geschäftsbanken mit eigenen Krediten die Wachstumsfinanzierung begleiten.

 

 

Weitere Informationen: www.bmfsfj.de/BMFSFJ/Presse/pressemitteilungen,did=175084.html

 

www.kfw.de/…/Pressearchiv/2011/20111025.jsp